Jannis Anstatt (Fagott)

 

Jannis' Faszination für tiefe Instrumente brachte ihn im Alter von 9 Jahren auf die Idee, Fagott zu lernen. Sein Zuhause ist die klassische Musik, so war er bisher bei Orchestern wie den Herner Symphonikern, dem Uniorchester der Ruhr Universität oder dem Märkischen Jugendsinfonieorchester aktiv. Jetzt entdeckt er mit C.A.P. musikalisch eine ganz neue Welt.

 

email: J.Anstatt@web.de

 

 

 

Annabelle Bartel (Harfe)

 

Annabelle begleitet das Projekt mit der Harfe, eine gewagte Idee mit einem tollen Ergebnis.

 

Mit der Harfe hat sie außerdem im Schauspielhaus Bochum bei dem Projekt „Schulen in Bewegung“ mitgewirkt, wo das Stück Fahrenheit 451 aufgeführt wurde (2014). Seit 5 Jahren spielt sie jetzt Harfe und singt nun auch im Effata-Chor. Schauspielern und Tanzen sind weitere große Leidenschaften von ihr, so macht sie auch bei dem spannenden Projekt pottfiction mit, welches verschiedene Jugendtheater im Pott einem gemeinsamen Ziel entgegen wirken lässt.
 

Fabrice Fortré (Fagott)

 

Fabrice Fortré, geboren 1992 in Viersen, erhielt seinen ersten Fagottunterricht im Alter von 11 Jahren an der Kreismusikschule Viersen bei Detlef Klestil (Niederrheinische Symphoniker). Meisterkurse und Konzertreisen führten in u.a. Nach Osteuropa, Italien, Frankreich und Finnland. Im Jahr 2011 war er mit seinem Bläserquintett "Cinque Amici" Bundespreisträger des Wettbewerbs "Jugend Musiziert" und gewann mit diesem Ensemble den Förderpreis des Landes NRW. Im selbem Jahr begann er sein Fagottstudium im künstlerischen Studiengang Orchestermusik an der Folkwang Universität der Künste in Essen bei Prof. Malte Refardt. Seit Anfang 2014 ist er als Fagottlehrer der Musikschule Hattingen tätig. Zur Zeit studiert er Lehramt Musik mit Schwerpunkt Instrumentalpädagogik bei László Kerekes (Duisburger Philharmoniker). Seine Liebe zur Kammermusik ist weiterhin ungebremst, dies zeigt sich vermehrt in den vielseitigen Ensembles in denen er regelmäßig vertreten ist.

 

Homepage: www.fabrice-fortre.eu

email: fabrice.fortre@gmx.net

Stephan Grzesiak (Gesang)

 

Stephan kennt keine Noten und spielt kein Instrument. Seine einzige Chance aktiv Musik zu machen, war also schon immer der Gesang.

Zu Beginn ein schüchterner Chorsänger der hinteren Reihen, fand er schnell den Weg des Solisten an die Front.

 

Mit dem Gospelprojekt-Ruhr e.V. (bis 2014) stand er vor bis zu 6000 Menschen auf der Bühne. Neben regelmäßigen Auftritten mit dem Wattenscheider Pop-Chor Singing Sound, wird Stephan auch gern als Sänger für Hochzeiten gebucht oder springt als Ersatz für Backings und Lead für diverse Bands ein...

 

... und jetzt also auch LYRIC mit C.A.P.

 

 

email: kontakt@stephan-grzesiak.de

Walter Höhler-Bartel (Gitarren)

 

Walter fand erst mit 16 Jahren zur Gitarre, die ihm mit Wandergitarrenunterricht erst verleidet wurde. Mit 18 Jahren fing er wieder an zu spielen und brachte sich angetrieben von Vorbildern wie Rory Gallagher die Rockgitarre selbst bei.  Er spielte in den 80er und 90er Jahren in unterschiedlichen Bands im Raum Bochum und Herne und entdeckte weitere Stilrichtungen, wie Pop, Funk und Fusion für sich. Aktuell spielt er bei der Rockband „Nitty Gritty“ und bei der Ruhr Rock Gipsy Pop Band „Herr Meier“.